Abschaffung Hundekursobligatorium Kanton Zuerich

Heute haben alle Hundertrainer im Kanton Zürich ein Schreiben erhalten, dass die Abschaffung des Hundekursobligatoriums angenommen wurde.
Ich überlege gerade, was das für mich als  HundetrainerIn bedeutet. Natürlich höre ich alle aufatmen, die selber schon ausreichend Hundeerfahrung mitbringen und durchaus in der Lage sind, auch ohne Unterstützung aus ihrem Vierbeiner einen alltagstauglichen Begleiter zu machen. Das kann ich sehr gut verstehen und nachvollziehen.

Was ich an den obligatorischen Kursen sehr geschätzt habe war die Möglichkeit, ErsthundehalterInnen die Freude am gemeinsamen Lernen mit ihren Hunden zu vermitteln. Zu sehen, wie Mensch und Tier ein Team werden, sie einander vertrauen lernen, löst in mir eine grosse innere Zufriedenheit aus. Vorallem bei den Welpen- und Jundhundekursen erlebe ich es jedesmal als grosse Bereicherung zu sehen, wie gut die Teams gemeinsam dann durch die Flegeljahre gehen und wie sicher und mit wieviel Freude sie heute mit ihren erwachsenen Hunden im Alltag unterwegs sind. Und was mich auf einer persönlichen Ebene berührt ist die Tatsache, dass viele Teams auch später und OHNE Pflichtprogramm weiterhin mit ihren Hunden ins Training oder auf Lernspaziergänge kommen.
Es geht nicht mal so sehr darum , dass Menschen mit Hunden Erziehung «falsch» machen. Vielmehr ist es mir ein Anliegen, den Menschen einen effizienten Weg aufzuzeigen, ihnen Um- Wege zu ersparen im Zusammenleben mit ihrem Hund. Es ist bereichernder, Probleme nicht zu kreieren, als sie später mühsam wieder abzubauen.
Nicht dass ich Befürworterin bin von obligatorischen Kursen jeglicher Art. Meine Annahme und Haltung ist, dass Kursbesuche primär intrinsisch motiviert sein sollen und keine Pflichtübung. Das Positive am Obligatorium aus meiner Sicht war, dass es auch möglich war, HundehalterInnen auf einer fachlichen UND emotionalen Ebene zu erreichen, die vielleicht «freiwillig» keinen Kurs besucht hätten und die dann trotzdem mit Freude und Motivation dabei waren und zum Teil auch noch sind. Und die fallen mit der Abschaffung des Kursobligatoriums mit Sicherheit weg.

zurück zum Blog

  • Erstellt am .
Standort Dorf und Korrespondenzadresse
hund-individuell   Bea Koti   Strehlgasse 2   8458 Dorf
Telefon: 052 202 83 59   Handy: 078 794 03 60   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Standort Winterthur
Unsere Kurse finden – wenn nicht anders ausgemacht – auf dem Eschenberg (Eschenbergstrasse 1) in 8400 Winterthur statt.
Zum Routenplaner