Tierschutz ist Auftrag der Stadt

Leserbrief Landbote vom 17.01.2015
Tierschutz mag per Definitionem kein Kerngebiet der Stadt Winterthur sein, sondern vielmehr ein Kerngebiet verantwortungsbewusster Menschen als solches. Und da gehören meines Erachtens die Vertreter der Stadt Winterthur doch sicher dazu. Sonst wären diese ja nicht in den Stadtrat gewählt worden, um sich für die Interessen und das Wohl aller BewohnerInnen von Winterthur und Umgebung einzusetzen. Ich muss wohl nicht explizit erwähnen, dass damit auch alle Tiere gemeint sind. Um mit den Worten von Manfred Kyber, Philosoph (1880 - 1933) abzuschliessen:  Tierschutz ist keine Liebhaberei, sondern eine ernste sittliche Pflicht im Interesse des Volkes, des Staates und der Menschlichkeit   und der Stadt Winterthur.
Bea Koti, Hundetrainerin

  • Erstellt am .
hund-individuell   Bea Koti   Vogelsang 2   8483 Brünggen/Kollbrunn
Telefon: 052 202 83 59   Handy: 078 794 03 60   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!